Fachwirtin/Fachwirt für Büro- und Projektorganisation

Die IHK-geprüften Fachwirte für Büro- und Projektorganisation sind neben den Informatik-Berufen die meistgesuchten Fachkräfte Europas. Fachwirte für Büro- und Projektorganisation (IHK-geprüft) sind Funktionsspezialisten, die Führungs- und Steuerungsaufgaben im Bürobereich wahrnehmen. Die Fortbildung ist auf der Ebene der Fachkaufleute und Fachwirte angesiedelt und befähigt grundsätzlich zur Übernahme von Führungsaufgaben. Sie ist ausgerichtet auf ein modernes Office-Management und auf eine europaorientierte Unternehmenspraxis. Die HAB bietet im Raum Frankfurt am Main Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung an.

AEVO-Prüfung inkludiert
Mit der bestandenen Prüfung wird auch der Ausbildereignungsschein nach der AEVO erworben.

Anforderungen an die Teilnehmerin/den Teilnehmer
Zulassungsvoraussetzungen für diesen Weiterbildungslehrgang sind eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

Veranstaltungsort
Haus des Lebenslangen Lernens (HLL)
Frankfurter Straße 160 – 166
63303 Dreieich

Beginn: auf Anfrage

Dauer
440  Unterrichtsstunden, berufsbegleitend über ca. 1 Jahr
plus Modul „Prüfungsvorbereitung“     40  Unterrichtsstunden, unmittelbar vor der Prüfung = Intensivwiederholung

Unterrichtszeit
freitags von 18:30 bis 21:45 Uhr
samstags von 09:00 bis 16:45 Uhr
In den hessischen Schulferien findet in der Regel kein Unterricht statt.

Gebühr
2.900,00 €
zuzüglich Literaturkosten und Prüfungsgebühren. Das Modul „Prüfungsvorbereitung“ kostet 220,00 € (gleichzeitige Buchung empfohlen!). Die Lehrgangsgebühren können abschnittweise erhoben werden. Eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz (35 % Zuschuss zu den Lehrgangs- und Prüfungskosten) ist möglich. Näheres hierzu unter www.meister-bafoeg.info.

Die Teilnehmer- und Prüfungsgebühren sowie alle Literatur- und Materialausgaben sind grundsätzlich steuerlich absetzbar.

Handlungsbereiche:

1. Koordinieren von Entscheidungsprozessen im Rahmen betrieblicher Organisationsstrukturen

  • Bewertung von Informationen und deren Aufbereitung für Entscheidungsprozesse unter Berücksichtigung der zu beteiligenden Organisationseinheiten
  • Auswahl geeigneter Techniken zur Beurteilung und Optimierung von betrieblichen Prozessen unter Berücksichtigung des Qualitätsmanagements
  • Verantwortliche Durchführung von betrieblichen Projekten unter Berücksichtigung des Projektmanagements
  • Anwenden von Methoden des Zeit- und Selbstmanagements zur Optimierung der Büro- und Arbeitsorganisation

2. Gestalten und Pflegen von Kundenbeziehungen in betrieblichen Leistungsprozessen

  • Organisieren und dokumentieren von kundenorientierten Projekten
  • Zielgruppen- und Marktanalysen unterstützen
  • Planen und Koordinieren von zielgruppen- und produktbezogenen Werbemitteln
  • Veranstaltungen planen, gestalten und durchführen
  • Kundenkontakte und -kommunikation unter Berücksichtigung des betrieblichen Beschwerdemanagements und von Verhaltensregeln gestalten

3. Führen, betreuen, verwalten und ausbilden im büro- und personalwirtschaftlichen Umfeld

  • Prozesse aus der Personalplanung begleiten, bei der Personalbeschaffung mitwirken und Personalbetreuung durchführen sowie Personalentwicklungsmaßnahmen umsetzen
  • Ausbildung planen, organisieren, durchführen und kontrollieren
  • Konflikte erkennen und analysieren, daraus Konfliktbewältigungsstrategien ableiten und umsetzen
  • Moderation von Projektgruppen vorbereiten und unter Einsatz von Kommunikations- und Präsentationstechniken durchführen

4. Steuern von Geschäftsprozessen im bürowirtschaftlichen Umfeld

  • Aufbereiten von Kennzahlen zur Unterstützung der Steuerung betrieblicher Entscheidungsprozesse
  • Koordinieren von Aufgaben des Einkaufs und der Beschaffung
  • Beurteilen von Datenbanksystemen und anderen bürowirtschaftlichen Anwendungen für den zielorientierten Einsatz
  • Im Rahmen des Wissensmanagements Erfahrungen und Informationen sichern sowie einen Austausch ermöglichen

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

  • Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und einer mindestens einjährigen Berufspraxis.
  • Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf mit einer mindestens zweijährigen Berufspraxis.
  • Eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

Studium an Hochschulen
Die erfolgreich bestandene Prüfung berechtigt grundsätzlich zum Studium an den Hochschulen.

Anmelden